top of page

Worum geht es in „Was sie uns lehren können“?

Was sie uns lehren können: Geschichten von deutsch-kanadischen Frauen, 1950-1993 ist eine digitale Sammlung bearbeiteter Interviewtranskripte und vollständiger unbearbeiteter Audioaufnahmen von Interviews, die 1993 von Dr. Alexander Freund (Universität Winnipeg) mit vier deutschen Migrantinnen, die Anfang der 1950er Jahre nach Kanada auswanderten, geführt wurden. Die Erstellung dieser Website wurde großzügig vom Waterloo Centre for German Studies (WCGS) und dem German-Canadian Studies Programm an der University of Winnipeg (GCS) finanziert.

Im Jahr 2021 wurde Claudia Dueck, die Projektassistentin der GCS, beauftragt, die vierzehn Interviews aus Dr. Freunds Master's Thesis (Identity in Immigration, 1994) zu transkribieren. Im Gespräch mit Sofia Bach, der Programmassistentin der GCS, und Dr. Freund, dem Vorsitzenden der GCS, entstand die Idee, dieser reichhaltigen Ressource neues Leben einzuhauchen. Claudia und Sofia, die sich an ihre Geschichtsausbildung an der Oberschule in Quebec und Manitoba erinnerten, wünschten, sie hätten Erfahrungsberichte, insbesondere von Frauen und Migranten, zur Verfügung gehabt. Sie entschieden, sich auf vier Frauen zu konzentrieren, von denen jede über eine Vielzahl unterschiedlicher Erfahrungen verfügt. Um diese Ressource so vielen Schülern, Lehrern und Interessierten wie möglich zugänglich zu machen, haben sie beschlossen, den größten Teil der Finanzierung der Erstellung einer englischen, einer deutschen und einer französischen Version dieses Projekts zu widmen.

Das Ziel dieser digitalen Sammlung ist es, die Verwendung von Oral History (sowohl aufgezeichnete Audiodateien als auch Transkriptionen) in mehreren Bildungsbereichen wie Geschichte, Übersetzungswissenschaft und andere Bereiche der Geisteswissenschaften, zu fördern. Auf dieser Webseite finden Sie Primärquellen in den Worten gewöhnlicher Frauen, verfügbar in beiden kanadischen Amtssprachen und auf Deutsch. Die bearbeiteten Transkripte und die originalen Audioaufnahmen werden von drei Unterrichtsplänen begleitet, die Sie im Unterricht verwenden und somit Oral History in Ihren Lehrplan integrieren können.

bottom of page